Selbsthilfegruppen für zufriedenes Leben nach dem (BTM-) Alkoholmissbrauch

.

Dies sind „gemäßigte“ Gruppen für Menschen, die Alkohol- oder BTM- Missbrauch betrieben haben, wie z.B. auffällig gewordene Kraftfahrer.

Gemäßigt bedeutet, dass Sie bei uns meist keine ehemals „schwer“- abhängigen Menschen finden.

Menschen, die im Straßenverkehr mit Alkohol oder BTM (bei BTM meist Cannabis / Amphetamine / XTC, aber auch Kokain z.B.) auffallen, sind oft nicht im fortgeschrittenen Stadium einer Suchterkrankung, sondern haben in der Vergangenheit Alkohol- / BTM- Missbrauch betrieben.

Speziell im Bereich Alkohol ist es für viele dieser Menschen auch gar nicht notwendig, in Zukunft völlig auf Alkohol zu verzichten.

Wenn ein Betroffener nur deshalb den Entschluss fasst, in Zukunft abstinent zu leben, weil er z.B. den Führerschein so schmerzhaft vermisst, dann ist diese Abstinenz meist nicht von Dauer.
Daher wird der Psychologe bei der MPU eine solche Aussage negativ bewerten!